Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundrnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Deutschlernerzahlen 2020Foto: Goethe-Institut/GettyImages

Deutsch als Fremdsprache weltweit 2020

Deutsch als Fremdsprache: In Afrika und Asien lernen immer mehr Menschen Deutsch

Das Interesse an der deutschen Sprache bleibt weiterhin ungebrochen: Wie die Erhebung Deutsch als Fremdsprache weltweit“ zeigt, lernen weltweit mehr als 15,4 Millionen Menschen Deutsch. Die Instrumente zur Frderung von Deutsch als Fremdsprache zeigen nachhaltige Wirkung. Nach wie vor gibt es in Europa die meisten Deutschlernenden, aber insbesondere in Afrika und Asien gewinnt Deutsch an Bedeutung. Die Zahl der Schulen, die Deutschunterricht anbieten, ist von 95.000 im Jahr 2015 auf rund 106.000 Schulen gewachsen. Die sprachliche Qualifizierung von Fachkrften aus dem Ausland spielt in der Deutschfrderung eine zunehmend wichtigere Rolle. Digitale Lernangebote erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Erhebung wird alle fünf Jahre vom Auswrtigen Amt in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, der Deutschen Welle, dem DAAD und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) verffentlicht.
 
Vorstellung der Deutschlernerzahlen 2020 auf einer digitalen Diskussionsveranstaltung im Auswrtigen Amt. Es diskutierten Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswrtigen Amt, Johannes Ebert, Generalsekretr des Goethe-Instituts, Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle sowie Deutschlernende aus aller Welt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kate Maleike (Deutschlandfunk Campus & Karriere“)


Datenerhebung Deutschlernerzahlen 2020 Herausgeber: Auswrtiges Amt In Europa lernen weiterhin die meisten Menschen Deutsch (11, 2 Millionen Deutschlernende). Dabei verzeichnen vor allem die Nachbarlnder Dnemark, die Niederlande, die Tschechische Republik und in Frankreich (+18 % auf 1,185 Mio.) steigende Wachstumszahlen. Auch in Russland, das 2015 noch den grten Rückgang aufwies, wchst erneut die Zahl der Deutschlernenden um 16 % auf insgesamt 1,79 Millionen. In einigen europischen Lndern hingegen ist ein Rückgang der Deutschlernenden zu verzeichnen: So ist Polen zwar weiterhin das Land mit den meisten Deutschlernenden weltweit (1,95 Millionen), allerdings ist die Zahl seit 2015 um 15 % gefallen. Der Abwrtstrend gilt auch für Ungarn. Der Austritt von Grobritannien aus der EU knnte das dort jetzt schon abflauende Interesse an Deutsch (-25 %) vermutlich noch weiter ankurbeln.

Auerhalb Europas fllt ein auerordentlich hohes Wachstum von fast 50 % in Afrika auf. Zu den afrikanischen Lndern, in denen die Zahl der Deutschlernenden gestiegen ist, gehren gypten, Algerien und Cte d'Ivoire. Ein weiterer wichtiger Wachstumsmarkt der deutschen Sprache liegt in Asien, vor allem in China. In den USA ist hingegen ist ein Rückgang bei den Deutschlernenden um 15 % zu vermelden.


Die Erhebung zeigt auch: Deutsch wird in erster Linie an Schulen gelernt. Whrend 2015 weltweit ca. 95.000 Schulen Deutschunterricht angeboten haben, sind es heute rund 106.000 Schulen. Ein erfolgreiches Instrument der weltweiten Frderung von Deutsch als Fremdsprache ist die Initiative Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH): Inzwischen nehmen daran etwa 2.000 Schulen mit mehr als 600.000 Schülerinnen und Schüler in über 100 Lndern teil. Die PASCH-Initiative wird in Kooperation mit der ZfA, dem Goethe-Institut, dem DAAD und dem Pdagogischen Austauschdienst der KMK durchgeführt. In den Schulen wird ein modernes Deutschlandbild vermittelt und es findet eine intensive Beschftigung mit der deutschen Sprache und Kultur statt. Deutsch erffnet darüber hinaus Zukunftschancen durch Zugang zu einem der weltweit besten Hochschulsysteme und zu einem attraktiven Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

An den Hochschulen lernen aktuell 1,27 Millionen Studierende Deutsch. Im Vergleich zu 2015 ist ein leichter Rückgang von rund 60.000 weniger Deutschlernenden zu vermerken. Mit dem Deutschen Sprachdiplom und den Abschlüssen an den Deutschen Auslandsschulen der ZfA erlangen jhrlich rund 20.000 Absolventinnen und Absolventen weltweit den Zugang zum Studium in Deutschland, 45 % davon beginnen ein Studium in Deutschland. Auch das Bildungsprogramm Studienbrücke“ des Goethe-Instituts und des DAAD frdert einen leichteren Zugang zur deutschen Hochschullandschaft.

Die sprachliche Qualifizierung von Fachkrften wird angesichts des neuen Fachkrfteeinwanderungsgesetzes der Bundesregierung in den nchsten Jahren eine essenzielle Aufgabe der Vermittlung von Deutschkenntnissen sein. Insgesamt ist die Zahl der Deutschlernenden in der Erwachsenenbildung von rund 433.000 im Jahr 2015 auf 474.000 gestiegen. An den Goethe-Instituten lernen insgesamt rund 309.000 Menschen Deutsch, das ist ein Zuwachs von rund 73.000 Sprachkursteilnehmer*innen im Vergleich zu 2015. Dieses Wachstum ist zurückzuführen auf die wachsende Bedeutung der sprachlichen Qualifizierung von Fachkrften.

Erstmals in der Erhebung berücksichtigt wurden digitale Lernangebote. Die Ergebnisse zeigen, dass Online-Lernmglichkeiten insgesamt an Bedeutung gewinnen und zukünftig noch wichtiger werden – bei der Vermittlung der deutschen Sprache wie bei der Ausbildung von Deutschlehrkrften. In der Erhebung nicht mehr berücksichtigt wurde die Zeit whrend der Corona-Pandemie. Die in der Studie betrachteten digitalen und mobilen Lernangebote der Mittlerorganisationen haben in der Zeit ab Mrz 2020 erhebliche Nutzungszuwchse verzeichnet: Aktuelle Zugriffszahlen (Visits“) auf die Lernplattform des Goethe-Instituts zeigen beispielsweise einen bedeutenden Anstieg in der Nutzung von Online-Angeboten whrend weltweiter Kontaktsperren und Schlieungen für Publikumsverkehr von Sprach- und Bildungseinrichtungen. Whrend im Mai 2019 rund 326.000 Visits zu verzeichnen waren, sind es im Mai 2020 über 1,2 Millionen Visits. Die Nutzung der Online-Deutschkurse der Deutschen Welle hat sich im gleichen Zeitraum auf 4,2 Millionen Visits verdoppelt.

Der wachsenden Nachfrage nach Deutsch an vielen Orten steht jedoch ein Mangel an Deutschlehrkrften entgegen: Die Qualifizierung von Lehrkrften geniet daher hohe Prioritt in der Frderung des Auswrtigen Amts und bei den Partnern. So sorgen Aus- und Fortbildungsprogramme wie Dhoch3“ des DAAD oder Deutsch Lehren Lernen (DLL)“ des Goethe-Instituts für eine bessere
Aus- und Weiterbildung für Lehrkrfte.

Unter Federführung des Auswrtigen Amts erfasst das Netzwerk Deutsch“ alle fünf Jahre gemeinsam mit lokalen Arbeitsgruppen die Daten zu den Deutschlernenden weltweit. An der Datenerhebung 2020 haben das Goethe-Institut, der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Deutsche Welle und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) mitgewirkt. Das Goethe-Institut koordinierte die Datenerhebung und bereitete die Daten auf.

Die Publikation der Erhebung zum Download: Für Presseanfragen an das Goethe-Institut wenden Sie sich bitte an:
Hannah Cuvalo
hannah.cuvalo@goethe.de
Tel.: +49 30 25906-481
 

 

Die Frderung von Deutsch als Fremdsprache im Ausland

Die Frderung von Deutsch als Fremdsprache im Ausland ist eine herausragende Aufgabe der Auswrtigen Kultur- und Bildungspolitik. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zu gesellschaftsprgenden Zukunftsthemen wie der Internationalisierung des Hochschul-, Innovations- und Ausbildungsstandortes Deutschland und der Fachkrftesicherung. Das Erlernen der deutschen Sprache im Ausland ffnet ein Fenster nach Deutschland und vermittelt auch gesellschaftliche Werte.


An der Erhebung beteiligte Institutionen

Logo AA DW Logo DAAD Logo Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

Top
友情链接:蝌蚪网  飘花手机版  一本道在线久久综合久dvd  老鸭窝成人av在线视频大香蕉  天天啪久久热全部视频  不卡的无码高清的av  飘花电影在线播放  第一福利视频草莓  韩国三级片大全在线观看  免费韩国成人影片  超碰在线观看  777米奇影视  琪琪电影天堂  香港经典三级  米奇电影网  免费韩国成人影片  男人天堂影院  一级黄色录像影片  欧美Av  琪琪下片网  欧美性交-欧美a级片-欧美群交-美国十次啦网站  免费韩国成人影片  激情乱伦图  免费韩国成人影片  米奇电影网  琪琪色原网站影院  a片毛片免费观看  不卡的av日本影片在线  品牌不卡的在线av网站网  韩国三级电影网站